Unsere Telefonnummern:

0831-17138 (Büro)

0831- 56569210 (Deutschkurse)

0831- 5127000 (Schülerbetreuung)

0831- 10920 (Fax)

 

Neue E-Mail-Adresse:

info@hausinternational.de

Neues Angebot: "Kempten ist vielseitig" - das interkulturelle Magazin des Haus International. Viel Spaß beim Lesen!

Das Haus International sucht ab September junge, motivierte Menschen für den

Bundesfreiwilligendienst.

                            

Bewerbungen bitte an info@hausinternational.de

Deutsch im Haus International sucht Deutschlehrer*innen mit BAMF-Zulassung. Weitere Informationen bei Frau Heilinger persönlich im Haus International oder unter 0831-56569210. Bewerbungen bitte per E-Mail: deutschkurs.hausinternational@web.de

Wir suchen für unsere Schülerbetreuung ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die den Kindern und Jugendlichen bei der Erstellung ihrer Hausaufgaben helfen.

Weitere Informationen bei Frau Ruth Haupt persönlich im Haus oder telefonisch unter 0831-5127000. 

Informationen für Geflüchtete und ihre UnterstützerInnen finden Sie auf: www.asylinkempten.de!

Wir sind auch auf Facebook erreichbar!

Unsere Geschichte

Die historischen Ursprünge des Hauses liegen in der Anwerbung ausländischer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den 1950-er und 1960-er Jahren.

Schlusspunkt der Anwerbephase war 1973 mit dem sogenannten Anwerbestopp. Der nachfolgende Anstieg der Zuwanderungszahlen ist durch den Familiennachzug bedingt.

Anfang der 1970-er Jahre bildeten sich in vielen deutschen Städten, so auch in Kempten, "Initiativgruppen in der Ausländerarbeit". Mit Hilfe städtischer und freistaatlicher Zuschüsse wurden in der Folgezeit außerschulische Hausaufgabenhilfen, offene Jugendarbeit, verschiedene Kurse, Familien- und Frauenarbeit sowie deutsch-ausländische Begegnungstreffen angeboten.

 

 

In Kempten wurde 1982 der Verein "Internationale Begegnung Kempten e.V." von Inge Nimz gegründet ...

Bild: Gerhard Menger

 

 

... und 1983 das Haus International an der Beethovenstraße eröffnet.

Bild: Nebiye Uhlemayr

 

 

Nach zwanzigjähriger Arbeit an diesem Ort zog die Einrichtung im März 2003 in die Poststraße 22 um.

Am 15.03.2013 feierten wir mit einem Festakt das dreißigjährige Gründungsjubiläum.