Unsere Telefonnummern:

0831-17138 (Büro)

0831- 56569210 (Deutschkurse)

0831- 5127000 (Schülerbetreuung)

0831- 10920 (Fax)

 

Neue E-Mail-Adresse:

info@hausinternational.de

Wir suchen für die unsere Schülerbetreuung ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die den Kindern und Jugendlichen bei der Erstellung ihrer Hausaufgaben helfen.

Weitere Informationen bei Frau Ruth Haupt persönlich im Haus oder telefonisch unter 0831-5127000. 

Der Integrationsbeirat der Stadt Kempten und der Verein Haus International haben am 26. Juli 2017 eine gemeinsame Demokratieerklärung verabschiedet.

Lesen Sie den vollständigen Text hier!

Neue Seite für Flüchtlinge und ihre UnterstützerInnen: www.asylinkempten.de!

Wir sind auch auf Facebook erreichbar!

Ilknur Altan

"In unserer Stadt soll jeder Mensch die Möglichkeit haben, mitzugestalten und mitzuentscheiden."

Aktueller Standort: Forum Allgäu
  • Ilknur Altan ist die einzige Stadträtin in Kempten mit türkischen Wurzeln. Sie ist stellvertretende Vorsitzende der SPD-Nord und Kassiererin im SPD-Kreisvorstand. Außerdem ist sie Vorsitzende des Dachverbandes türkischer Vereine, stellvertretende Vorsitzende im Integrationsbeirat und Beauftragte für den interreligiösen Dialog in der DITIB-Moschee. Sie arbeitet im interreligiösen Gesprächskreis von Frauen im Haus International mit.
  • Ins Ehrenamt gekommen ist sie im Kindergarten. Sie sagt: „Ich wollte zuerst nur Elternbeirat werden, sonst nichts!“ Dann kamen der türkische Elternbeirat dazu, die Mitgliedschaft im Integrationsbeirat, in der SPD und schließlich die Wahl zur Stadträtin.

Ehrenamtliches Engagement:

„Mir war und ist es sehr wichtig, den Dialog zwischen der deutsch- und türkischstämmigen Bevölkerung voranzutreiben und dabei Brücken zu bauen zwischen den türkischen Vereinen und den deutschen Institutionen. Mein wichtigstes Anliegen ist, die Teilhabe von Muslimen in unserer Gesellschaft voranzutreiben. Besonders am Herzen liegt mir der schulische Bereich, wo ich mich dafür stark mache, dass u.a. türkische Eltern richtig mitreden, mitgestalten und mitbestimmen können.“

„Als Vorsitzende im Dachverband türkischer Vereine bin ich für die Organisation zuständig, außerdem versuche ich Menschen zusammenzubringen, Interesse an der gegenseitigen Kultur zu wecken, um Integration kreativ und nachhaltig zu gewährleisten. Ich muss natürlich an vielen Veranstaltungen und Sitzungen teilnehmen und habe jede Menge Öffentlichkeits- und Verwaltungsarbeit.“

Als Mitglied im interreligiösen Frauenkreis im Haus International und als interreligiöse Dialogbeauftragte in der DITIB-Moschee vermittele ich der Gesellschaft, wie wir Muslime leben und gebe authentische Einblicke in unsere Religion. Dadurch erreichen wir ein besseres gegenseitiges Verständnis. Ich erfülle all diese Aufgaben mit Freude.

Mein besonderes Erlebnis:

Die Leute sagen mir oft: „Du bist auch Türkin, aber anders!“