Unsere Telefonnummern:

0831-17138 (Büro)

0831- 56569210 (Deutschkurse)

0831- 5127000 (Schülerbetreuung)

0831- 10920 (Fax)

Neue Seite für Flüchtlinge und ihre UnterstützerInnen: www.asylinkempten.de!

Wir sind auch auf Facebook erreichbar!

Kjemal Tushi

"Durch die Pflege seiner eigenen Traditionen bei Begegnungen schafft man ein Stück Heimat in der Ferne."

Aktueller Standort: Forum Allgäu
  • Kjemal Tuchi ist Vorsitzender des Albanischen Vereins und hat diesen mitgegründet.
  • Er arbeitet im Integrationsbeirat der Stadt mit und leitet die Arbeitsgruppe Bildung.

Ehrenamtliches Engagement:

„Als ich eine Sprachschule für unsere Kinder organisieren wollte, damit sie ihre Muttersprache nicht vergessen, habe ich folgende Erfahrung gemacht: Wenn etwas organisiert werden soll, dann funktioniert es nur über einen Verein. Das war der Grund für die Gründung unseres  Vereins. Um wahrgenommen zu werden, braucht man eine Organisation. Weitere Gründe sind: Migranten aus der eigenen Volksgruppe eine Begleitung und Unterstützung zu bieten; für hier lebende Jugendliche da zu sein und als Gemeinschaft zusammenzuwachsen. In einem Verein gehört man dazu und kann die Probleme der Gleichgesinnten an die passenden Stellen weiterleiten. Dabei kann man ein Stück Heimat in der Ferne haben, Freundschaften pflegen und Beziehungen aufbauen, gemeinsam feiern und sich zusammen freuen.“

Mein besonderes Erlebnis:

„Bei einer der Veranstaltungen standen die erwarteten Musiker im Stau. Der Saal war voll und die Veranstaltung sollte losgehen. Ich bin auf die Bühne gegangen und habe mich für die Verspätung der Musiker entschuldigt. Dann haben aber die Besucher angefangen selbst zu singen und die Veranstalter mitgezogen.“