Unsere Telefonnummern:

0831-17138 (Büro)

0831- 56569210 (Deutschkurse)

0831- 5127000 (Schülerbetreuung)

0831- 10920 (Fax)

 

Neue E-Mail-Adresse:

info@hausinternational.de

Neues Angebot: "Kempten ist vielseitig" - das interkulturelle Magazin des Haus International. Viel Spaß beim Lesen!

Das Haus International sucht ab September junge, motivierte Menschen für den

Bundesfreiwilligendienst.

                            

Bewerbungen bitte an info@hausinternational.de

Deutsch im Haus International sucht Deutschlehrer*innen mit BAMF-Zulassung. Weitere Informationen bei Frau Heilinger persönlich im Haus International oder unter 0831-56569210. Bewerbungen bitte per E-Mail: deutschkurs.hausinternational@web.de

Wir suchen für unsere Schülerbetreuung ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die den Kindern und Jugendlichen bei der Erstellung ihrer Hausaufgaben helfen.

Weitere Informationen bei Frau Ruth Haupt persönlich im Haus oder telefonisch unter 0831-5127000. 

Informationen für Geflüchtete und ihre UnterstützerInnen finden Sie auf: www.asylinkempten.de!

Wir sind auch auf Facebook erreichbar!

Dezember 2019

Dienstag, 10.12.2019, 19.30 Uhr

Mexico – Tourismus in einem gefährlichen Land

Unterwegs an der Pazifikküste und der Sierra Madre del Sur als Berater für nachhaltigen Tourismus im Staat Oaxaca

Vortrag von Dr. Günther Dress mit Diskussion

 

Mexico ist eines der gefährlichsten, aber gleichzeitig auch eines der vielfältigsten, spannendsten und schönsten Reiseländer unserer heutigen Welt.

Im Staat Oaxaca im Südwesten des Landes herrscht die Dorfgemeinschaft. Die Staatsregierung hat dort nicht viel zu sagen. Sie hält die Bevölkerung mit finanziellen Zuwendungen bei Laune.

Acapulco steigt ab! Huatulco steigt auf! Im Gebirge der Sierra del Sur sind die meisten Menschen nur wenig interessiert an raschen Veränderungen. Das staatliche Tourismussekretariat möchte mit Jobs und Einkommensquellen für ländliche Regionen dem Zustrom in die großen Städte begegnen: Mit dem Ausbau des Tourismus. Und sie betreibt nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz, indem sie auf Ökotourismus setzt.

Was wird ein deutscher Experte herausfinden und welche Empfehlungen wird er abgeben?

Der Kemptener Wirtschafts- und Sozialgeograf Dr. Günther Dress war sechs Wochen in der Provinz Oaxaca unterwegs, eingeladen vom Tourismusministerium des Bundesstaates Oaxaca, entsandt vom deutschen Senior Expert Service (SES).

Veranstalter: Allgäuer-Eine-Welt-Experten

Eintritt: frei  

Freitag, 13.12.2019, 20.00 Uhr

Leonie leuchtet

Live-Konzert mit Leonie Leuchtenmüller, Andreas Schütz, Bernd Sigerist, Flo Neukamm und Magnus Dauner

 

Leonie leuchtet - mit ihrer Bühnenpräsenz, ihrer Ausstrahlung, vor allem aber mit ihrer Stimme, die einerseits durch ihre Brillanz und Klarheit und gleichzeitig durch ihre Wärme und Emotionalität besticht. Die Kemptenerin schreibt und komponiert bereits seit ihrem sechszehnten Lebensjahr. Dabei fügt sie ihren Songs gerne neuarrangierte Ohrwürmer hinzu oder setzt auch weitgehend unbekannte Titel in Szene. „Ich liebe die Kraft gefühlsbetonter Songs, das was sie mit mir machen! Die Ballade war für mich nicht nur musikalisch mein erstes Zuhause, sie ist bis heute mein liebster ,Seelenflüsterer'. Meine Songs sind alle ,echt', sie reflektieren intensive Momente meines Lebens und meiner Gefühlswelt.“

So ist ihr Debüt „Rainbows“ (2016) unverkennbar ein Balladen-Album: mal zaghaft erzählend, mal lauthals bekennend; in der Vertonung mal verspielt und experimentell, mal puristisch und zeitlos. Das neue Album „ehrlich“ steht für die Verschmelzung deutsch- und englischsprachiger Titel und damit auch für das Aufweichen von Grenzen: stilistisch und sprachlich, aber auch emotional.

Die Bandbreite ihrer Kompositionen reicht von lyrischen Pop-Balladen bis hin zu koketten Soul-Arrangements. Die mal feinen, ja reinen Klangspiele stehen geerdeten Soundkontrasten gegenüber und werden dabei doch immer von einem organischen, warmen Bandsound getragen.

Zusammen besticht die untereinander sehr vertraute Besetzung insbesondere dadurch, das Gesungene in ein tragendes, fein abgestimmtes Klanggeflecht einzubetten und dabei trotzdem Raum für instrumentale Akzente und Vielfalt zu schaffen.

Die feine jazzige Note, die immer wieder aufblitzt, entspringt dem langjährigen Unterricht in Jazzgesang, der die Sängerin als junger Teenager prägte. „Ich möchte nicht nur an ein Genre gebunden sein. Das Eintauchen in unterschiedliche Stilrichtungen ist mir die liebste Muse!“ Leonie Leuchtenmüller: Hauchzart, glashart und alles dazwischen - ehrlich!

 

Besetzung: Leonie Leuchtenmüller (Gesang), Andreas Schütz (Klavier/Gesang), Bernd Sigerist (E-Bass), Flo Neukamm (Gitarre), Magnus Dauner (Schlagzeug)

 

Veranstalter: Haus International

Eintritt: 15,- €

Donnerstag, 19.12.2019, 19.00 Uhr

Singen "Wie im Himmel"

mit der Liedermacherin IRIA

 

Im gemeinsamen Singen bekommen wir Zugang zu unserer ureigenen Kraft, Lebensfreude und Liebe und spüren unsere Verbundenheit mit dem Großen Ganzen. Wir singen einfache, ein- und mehrstimmige Lieder aus verschiedenen Kulturen und Religionen (Mantras, Lieder des Herzens, Kraftlieder). Dabei kommt es nicht darauf an, bühnenreif zu singen, sondern durch das Singen unseren eigenen Ton zu finden und uns (wieder) mit unserer Lebenskraft zu verbinden.

Auch Menschen, die meinen, „nicht singen zu können“, sind dazu herzlich eingeladen. Wer sprechen kann, kann auch singen und Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen.

Singen ist Medizin – es befreit und beflügelt, es entspannt und verbindet.

 

Kosten: 10,- € pro Abend (Ermäßigung möglich)

Veranstalterin: Iria Schärer, www.iria.de