Unsere Telefonnummern:

0831-17138 (Büro)

0831- 56569210 (Deutschkurse)

0831- 5127000 (Schülerbetreuung)

0831- 10920 (Fax)

 

Neue E-Mail-Adresse:

info@hausinternational.de

Wir suchen für die unsere Schülerbetreuung ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die den Kindern und Jugendlichen bei der Erstellung ihrer Hausaufgaben helfen.

Weitere Informationen bei Frau Ruth Haupt persönlich im Haus oder telefonisch unter 0831-5127000. 

Der Integrationsbeirat der Stadt Kempten und der Verein Haus International haben am 26. Juli 2017 eine gemeinsame Demokratieerklärung verabschiedet.

Lesen Sie den vollständigen Text hier!

Informationen für Geflüchtete und ihre UnterstützerInnen finden Sie auf: www.asylinkempten.de!

Wir sind auch auf Facebook erreichbar!

Juni 2018

Donnerstag, 14.06.2018 20.00 Uhr

 

Auf den Spuren der Aphrodite

mit Annika Hofmann und Martina Noichl

 

Die beiden Künstlerinnen laden uns ein zu einer heiteren Wanderung durch die Sagenwelt der Antike.
Wir verweilen im Garten der Liebenden, kosten von den süßen Früchte des Feigenbaumes und hören Geschichten aus Orient und Okzident. 

Es wird empfohlen, dieses Programm in köstlichen, aber maßvollen Dosen zu genießen… 

Annika Hofmann erzählt spielerisch, übermütig und mit viel feinem Humor.
Auf der Harfe wechseln ruhige, meditative Klänge mit feurigen Rhythmen.

Eine Ode an die Sinnlichkeit. Ein einzigartiges Erlebnis, archaisch in seiner Kraft.

 

Eintritt 15,-€ persischer Liebestrank inklusive

Veranstalter: Haus International

Dienstag 19.06.2018 19.30 Uhr

Fluchtursachen "Made in Europe"

Referent: Georg-von-Vollmar Akademie, Kochen a.S.

 

Veranstalter: Diakonie Kempten

Donnerstag 21.06.2018 19.00 Uhr

Singen "Wie im Himmel"

mit der Liedermacherin IRIA

"Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle aus ihrer Seele singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die äußere Welt."
(Yehudi Menuhin)

Im gemeinsamen Singen bekommen wir Zugang zu unserer ureigenen Kraft, Lebensfreude und Liebe und spüren unsere Verbundenheit mit dem Großen Ganzen. Wir singen einfache, ein- und mehrstimmige Lieder aus verschiedenen Kulturen und Religionen (Mantras, Lieder des Herzens, Kraftlieder).
Dabei kommt es nicht darauf an, bühnenreif zu singen, sondern durch das Singen unseren eigenen Ton zu finden und uns (wieder) mit unserer Lebenskraft zu verbinden. Auch Menschen, die meinen, "nicht singen zu können", sind dazu herzlich eingeladen. Wer sprechen kann, kann auch singen und Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen. Singen ist Medizin- es befreit und beflügelt, es entspannt und verbindet.

Veranstalterin: Iria Schärer,
www.iria.de
Eintritt: 10,- € pro Abend (Ermäßigung möglich)